Tipps für den perfekten Obstkuchen von Küchenchefin Natalie

Ein leckerer Obstkuchen ist immer ein Hit, doch nicht jedes Rezept ist ein garantierter Erfolg: Die Fruchtfüllung kann zu wässrig sein und den Boden durchweichen oder der Teig kann reißen. In diesem Blogbeitrag teilt unsere Köchin Natalie deshalb 5 Profi-Tipps für den perfekten Obstkuchen mit uns.

Von: Josephin / 25.06.2021

🍓🔪Tipp #1: Obst in gleichmäßige Stücke schneiden

Das Geheimnis für einen perfekten Obstkuchen: Früchte – genau wie Gemüse – in gleich große Stücke schneiden. So garen alle Fruchtstücke gleichmäßig. Aber auch die Optik zählt. Ob Erdbeere, Apfel oder Birne: In gleichmäßigen Formen wird das Endergebnis garantiert ein Augenschmaus.

🥧Tipp #2: Knuspriger Boden ohne Risse

Matschigen oder rissigen Teig verhinderst du unter anderem, indem du beim Ausrollen des Teiges nicht zu viel Mehl verwendest, dein Teig trocknet sonst zu schnell und reißt. Trick 17: Ist dein Kuchenteig schon nach dem Ausrollen gerissen? Kein Problem: Vorsichtig in die Kuchenform legen und die Löcher mit Teigresten füllen.

🍑Tipp #3: Keep it simple

Es muss nicht immer kompliziert sein. Ob Apfel- oder Nektarinenkuchen: Das Obst allein bringt meist schon genug fruchtige Aromen und Geschmack. Mit einem Hauch Zucker und einigen bekannten Gewürzen wie Zimt oder Ingwer kann man ganz einfach große Wirkung erzielen.

🍒Tipp #4: Maisstärke for the win

Was für ein toller Kuchen, aber da läuft doch glatt die leckere Fruchtfüllung aus dem Tortenboden heraus. Ohne Bindemittel kann die Füllung eines Obstkuchens schnell zu flüssig und unser Teig zu Matsch werden. Mische daher vor dem Backen einfach einen Esslöffel Maisstärke in die Fruchtfüllung: So wird das ausgetretene Wasser aus den Früchten gebunden. Maisstärke eignet sich hierfür besonders gut, da sie transparent geliert und deinem Kuchen weiterhin einen schönen Glanz verleiht. Zur Not geht aber auch etwas Weizenmehl.

✨ Tipp #5: Das Auge isst mit

Nicht nur in der Pâtisserie machen kleine Details einen großen Unterschied für das Endergebnis: Möchtest du einen gold-glänzenden Kuchenteig? Schlage einfach ein Eigelb mit einem Schuss Milch auf und bestreiche den Kuchen kurz vor dem Backen damit. Zum Schluss noch mit etwas (Rohr-)Zucker bestreuen und den Rest der Arbeit dem Ofen überlassen... Das wird lecker!

👩‍🍳 An die Backform, fertig, los!

Bist du bereit, Natalies Tipps in die Tat umzusetzen? Wie wäre es mit einem ersten Testobjekt wie dieser herrlichen Nektarinen-Pflaumen-Galette?

Alles nach Hause geliefert Jetzt anmelden und Lieblingsrezepte nach Hause geliefert bekommen